Was tun im Trauerfall?

In einem Trauerfall erreichen Sie uns rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Wir haben einen Bereitschaftsdienst für Abholungen eingerichtet, der Ihnen ununterbrochen zur Verfügung steht.

Wir kommen unverzüglich zu Ihnen und übernehmen alle weiteren Schritte und Formalitäten. Es muss ein Arzt informiert werden, der den Tod Ihres Angehörigen bescheinigt. Auch das tun wir gerne für Sie.

Nehmen Sie sich Zeit und verabschieden Sie sich in aller Ruhe von Ihrem verstorbenen Angehörigen. Nach dem Bestattungsgesetz Baden-Württemberg darf Ihr Verstorbener bis zu 36 Stunden nach Eintritt des Todes zu Hause bleiben. Danach sollten Sie dafür sorgen, dass seine Überführung vorgenommen wird.

Bei einem Todesfall im Krankenhaus oder im Alten- und Pflegeheim kümmert sich meist die Verwaltung um die Formalitäten. Manche Einrichtung verfügt auch über Räumlichkeiten, in denen Sie Ihren Verstorbenen noch einmal sehen können. In jedem Fall kann Ihr Verstorbener auch in unseren Aufbahrungsraum überführt werden, wo Sie ihn jederzeit aufsuchen können.

nach oben